[ Blog ]

DM Sprint in Regensburg

Während Daniel beim Hermannslauf durch den Teuto lief, kämpften Lola, Emma, Pia, Blondi und Volker in den Gassen der Regensburger Innenstadt um die deutschen Meistertitel im Sprint OL. Wie bei Sprints mittlerweile üblich mußten sich alle DM Starter in einen Quarantänebereich auf einer der Innenstadt vorgelagerten Insel begeben. Vom Vorstart ging es dann über den Eisernen Steg über die Donau zum Start in die City.

Im Vergleich zum Vorjahr wartete die Bahnlegung nicht mit ungewöhnlichen Dingen auf, so das es wieder darum ging ein hohes Tempo zu laufen. Hier half auch wieder das berührungslose Stempelsystem SIAC für eine flüssigen Ablauf aller Posten, welches bei Pia und Volker jedch nicht funktionierte und so klassich gestempelt werden mußte.

Emma kämpfte bis zum vorletzten Posten um den Titel, verlor dann jedoch auf einem längeren, leichten Anstieg Sekunden auf die Konkurrentinnen in der D14 und mußte sich mit Platz 4 zufrieden geben. Lola (D10) und Blondi (H65) wurden 13, Pia erreichte den 19. Platz in der D40 und Volker unterlief ein Fehlstempel.

Am Nachmittag fand noch eine Sprintstaffel statt. Hier starteten Emma, Pia und Volker in einer lippischen Staffel während Blondi sich spontan einem Team aus Coburg anschloss. Das größte Problem waren jetzt die vielen Touristen in den Gassen, die zu einem Slalomlauf führten. Dadurch wurde auch die Gefahr einer überlaufenen Gasse deutlich erhöht. Die Lipper hatten aber aus dem Sprint am Vormittag gelernt und so gab es keinen Fehlstempel und auch die SIAC Chips funktionierten bei allen.

Die DM Sprint war in einen 3-Tage-OL, den Ratisbona Open, eingebettet. So gab es vor und nach der DM noch zwei Bundesranglistenläufe. Am ersten Tag liefen auf matschigen Untergrund Lola (8./ D10), Emma (9./ D14), Pia (23./ D40), Volker (11./ H40) und Blondi (12./ H65) auf einer mit einigen Steingebieten gespickten Mittelstrecke um Punkte.

 Read    Comments Closed

More Posts

OL mit der Bundeswehr

Im Winter erhielten wir die Anfrage, den NRW-Kader des Bundeswehr im militärischen Fünfkampf mit einer OL-Einheit zu unterstützen. Ende April war es dann soweit, 15 Soldaten im Tarnanzug und Stiefeln erfuhren auf einer keinen Einführungsrunde die Unterschiede zwischen einer Topografischen und einer OL Karte. Danach ging es auf eine 4,5km lange OL Bahn.

 Read    Comments Closed

Paske Loeb 2017

Wie schon in den Jahren zuvor hat sich Familie Caspari wieder auf demWeg nach Dänemark zum Paske Loeb gemacht. Um gut vorbereitet zu sein, wurden die Trainingseinheiten des schleswig-holsteinischen und niedersächsischen D-Kaders mitgenutzt und sich in das oft feinkupierte und teilweise recht grüne Gelände eingelaufen. Die drei Läufe fanden im Nationalpark Thy in direkter Nähe …

 Read    Comments Closed

Sieg beim Bundesranglistenlauf

Am 1. und 2. Apil fanden in Märkisch Buchholz ein Bundesranglistenlauf auf der Mitteldistanz und die deutschen Bestenkämpfe auf der Ultradistanz statt. In den flachen Wäldern oberhalb des unteren Spreewalds galt es unter hohen Tempo das in einigen Teilen der Bahnen feine Höhenbild zu erkennen und die Posten sauber anzulaufen. Von den lippischen Läufern gelang …

 Read    Comments Closed

1. LRL in Vehrte

Der Ort des ersten Landesranglistenlaufs war im Navi noch von den letzten Jahren im Speicher, so ging es ohne Orientierungsschwierigkeiten nach Vehrte ins Osnabrücker Land. Bei hervorragenden Laufwetter mit Sonnenschein und Temperaturen über 10° gingen 7 Starter vom OL Team auf der Mitteldistanz an den Start. Pia in der D35 und Volker in der H35 …

 Read    Comments Closed

WWC Sieg geht nicht an Volker

Bis zum vorletzten Lauf lag Volker in der Winter-Trainingsserie WWC noch ganz vorne. Am Ende muste er sich mit 1 Serienpunkt Unterschied geschlagen geben. Vielleicht zahlt sich der Umfang im Winter bei allen Beteiligten ja in guten Platzierungen auf Landes- und Bundesebene aus!

 Read    Comments Closed

Plant das Jahr 2017

Damit ihr im kommenden Jahr 2017 nicht ohne OL seid, habe ich alle Termine aktualisiert. Viel Spass bei eurer Planung und ich hoffe wir sehen uns alle so oft wie möglich.

 Read    Comments Closed

NRW Vereinswertung

In der Vereinswertung konnten wir durch die guten Teilnehmerzahlen und Ergebnisse im Jugendbereich unser Punktekonto in diesem Jahr auf Rekordhöhe treiben und sind mit 2942 Punkten auf dem guten 4. Platz gelandet. Nur die großen Drei, BTG, OLG und die Adler aus Bottrop sind noch vor uns!

 Read    Comments Closed

LM Lang NRW

Ein geschwächtes Team aus Lippe reiste ins Sauerland zur Sportschule Hachen. Auf einer durch den Kartenzeichnerlehrgang erstellten Karte fanden die Landesmeisterschaften auf der Langdistanz statt. In der D10 lief Kira auf Platz 2, Lola wurde 4. Die D14 konnte Emma vor Lea für sich entscheiden. Pia wurde 2. in der D17K und Olaf 8. in …

 Read    Comments Closed

DM Lang & D-Cup

Der Hauptwettkampf des Jahres fand in diesem Jahr in Waren (Müritz) in Mecklenburg/Vorpommern statt.In einem Gelände mit südschwedischem Charakter mit vielen Hügeln, Steinen und teilweise sehr tiefen Sümpfen wurde den Läufern einiges geboten. Bei der Meisterschaft auf der langen Distanz erreichten Lola und Emma jeweils den 3. (Fähnchenbahn/D12). Weitere Platzierungen erliefen Pia mit dem 19. …

 Read    Comments Closed

Zwei Lipper beim JLVK

Beim Jugend und Junioren-Länder-Vergleichskampf, kurz JLVK, sollte für das westfälische Team in diesem Jahr eine Resultatsverbesserung erzielt werden. Dazu trug neben Emma auch Otto als zweiter Lipper einen Anteil bei. Emma errang im Einzellauf den 3. Platz in der D12, Otto wurde in der H14 28. Sonntags folgte noch die Staffel, bei der Emma als …

 Read    Comments Closed