Sechs Läufer des OL Team Lippe starteten zum ersten Mal beim Finnenbahn Meeting in Stukenbrock. Bei dem von der ASG und dem SW Sende organisierten Event müssen auf einer festgelegten Runde in einer vorgegebenen Zeit möglichst viele Runden gelaufen werden.

Das Junior Team (Lippske Holtblagen) bestehend aus Emma, Kira und Lola erkämpften sich den 4. Gesamtplatz und waren schnellstes Team in der Leistungsklasse K2. Dabei absolvierten sie 12 Runden a 670m in 33:12min. Hier siegten die Leichtahtletinnen aus Schloss Neuheus vor den Nachwuchs Triathleten vom TV Lemgo.

Das Senior Team (Lippske Holtlöppars) bestehend aus Lea, Olaf und Volker erreichten mit 16 Runden a 1450m in 105:09min. den 36. Platz von 50 angetretenen Teams. Nach verhaltenem Beginn wurde Platz um Platz gut gemacht. Lea kämpfte auf ihrer letzten Runde erfolgreich gegen die Uhr und konnte 10 Sekunden vor dem Wechselstopp Volker auf die nächste Runde schicken, der sich dann aber noch vom früheren Hermannslaufsieger Ingmar Lundström überholen lassen musste. Im stark besetzten Teilnehmererfeld waren neben ambitionierten Hobbyläufern auch viele OWL Laufgrößen zu finden.

Direkt nach dem Lauf war allen klar, das man im nächsten wieder antreten wird.