Die westfälischen Nachwuchsorientierer traten in diesem Jahr mit 22 Aktiven unter dem Motto Westfalenhelden beim JLVK im Tharandter Wald bei Dresden an. Mit Jan Otto Henneberg und Emma Caspari nahmen auch zwei unserer Jugendlichen an diesem Lauf teil. Beide starteten in der Altersklasse 14.

Gemeinsam mit Sportlern der BTG Bielefeld und Wolf Haltern fuhren die beiden im Bulli Richtung Dresden. Die Fahrt wurde durch Blitz und Donner begleitet, aber alle kamen wohlbehalten an. Am Samstag ging es dann mit dem Einzellauf los. Hier belegte Jan Otto auf der anspruchsvollen H 14 Bahn, den 39. Platz. Emma gelang es, sich als Dritte in ein Feld von Sächsinnen zu mischen. Da die Sachsen die erstplatzierte Läuferin nicht für ihr JLVK-Team gemeldet hatten, wurde sie in dieser Wertung sogar Zweite und konnte viele Punkte für das westfälische Team sammeln.

Am folgenden Tag standen die Staffelwettbewerbe auf dem Programm. Jan Otto lief als Startläufer der westfälischen H 14 Staffel im großen Teilnehmerfeld los. Leider unterlief ihm -wie auch einer Läuferin des favorisierten Team Sachsen – ein Fehlstempel bei einem Posten an der Sichtstrecke. Emma konnte als Schlußläuferin der D 14 Staffel eine sächsische Läuferin am vorletzten Posten überholen und so den zweiten Platz in dieser Kategorie für Westfalen sichern.

Beiden hat das Wochenende Spaß gemacht. Um wieder dabei zu sein und mit der westfälischen Mannschaft Punkte zu sammeln, soll motiviert trainiert werden.