Der Hauptwettkampf des Jahres fand in diesem Jahr in Waren (Müritz) in Mecklenburg/Vorpommern statt.In einem Gelände mit südschwedischem Charakter mit vielen Hügeln, Steinen und teilweise sehr tiefen Sümpfen wurde den Läufern einiges geboten.

Bei der Meisterschaft auf der langen Distanz erreichten Lola und Emma jeweils den 3. (Fähnchenbahn/D12). Weitere Platzierungen erliefen Pia mit dem 19. Platz (D19AK), Sandra als 11. (D Elite) und Volker als 16. (H40).

Am folgenden Sonntag gingen Emma, Pia und Volker beim Deutschland-Cup als Rahmenstaffel an den Start und kam auf Platz 16 von 67 Mannschaften ins Ziel.

Montags fand zum Abschluß noch ein Park-Tour Sprint in der Altstadt von Güstrow statt. Auch hier waren wieder Sandra und die Casparis am Start. Die besten Platzierungen errangen Emma als 5. (D14) und Volker als 6. (H35). Lola wurde mit verspätetem Start 21. (Offen kurz), Pia 22. (D35).

Direkt im Anschluß wurde geduscht und zügig nach Hause gefahren, da am Nachmittag noch zwei Geburtstage zu feiern waren.